Schlossbibliothek Freyenstein

Marktstr. 48
16909 Wittstock OT Freyenstein

Telefon (033967) 60333
Telefon (03394) 429400 Stadtbibliothek Wittstock

Telefax (03394) 429499

E-Mail E-Mail:
E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Dienstag: 9.00 - 12.00 / 13.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 12.00 / 13.00 - 17.00 Uhr


In unserem Katalog können Sie rund um die Uhr recherchieren, stöbern und per E-Mail können Sie dann das gewünschte Buch vorbestellen.

Die Schlossbibliothek
Die Schlossbibliothek

Geschichte

Das Bibliothekswesen in Freyenstein, dieser kleinen Ackerbürgerstadt am Rande der Prignitz und an der Grenze zu Mecklenburg – Vorpommern, kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

Bei Bauarbeiten in Freyenstein wurden alte Dokumente gefunden, die belegen, dass 1890 Bücher entliehen werden konnten, bereits 1899 der Verein „Eintracht“ mit Sitz in der Gastwirtschaft Jakob Inhaber einer Bücherei mit 83 Lesern war und1930 die Möglichkeit bestand, Bücher in der „ Volksbücherei im Flecken Freyenstein“ zu entleihen. Damals teilten sich Kirchengemeinde, Schule und Gemeinde die Kosten.
Nach dem Zweiten Weltkrieg lässt sich die Geschichte der Bibliothek konkreter verfolgen. Standorte waren u.a. die alte Wallschule und das Freyensteiner Schloss – daher auch der Name Schlossbibliothek. 

Im Jahr 2000 wurde aus bautechnischen Gründen der Sitz der Bibliothek in das Rathaus der Stadt Freyenstein direkt am Marktplatz verlegt.
Am 29.06.2010 zog die Bibliothek in das ehemalige Schulgebäude, Altstadt 11, dem heutigen Mehrzweckgebäude.

Nach umfangreichen Bau- und Sanierungsarbeiten kehrte die Bibliothek wieder in das Schloss Freyenstein zurück: Seit 17.11.2015  befindet sich die Bibliothek im 2. Obergeschoß des Schlosses.

 

Bibliothek im historischen Gebäude

Fotos vom ersten Tag in der neuen Bibliothek


Medienangebot
Zur Nutzung für die angemeldeten Benutzer stehen ca. 5.000 Medien zur Verfügung:

  • 2.000 Romane
  • 1.300 Kinderbücher
  • 700 Sachbücher
  • Hörbücher
  • 11 verschiedene Zeitschriften
  • CDs und
  • DVD
  • Computerarbeitsplatz mit Internet- Zugang

Durch die unmittelbarer Nähe zum Archäologischen Park Freyenstein wurde eine umfangreiche Mediensammlung zum "Mittelalter" aufgebaut. Neben Romanen und Fachbüchern zu diesem Themenschwerpunkt sind auch verschiedene Zeitschriften ausleihbar.

 

MAZ-Leseecke


Die Leistungen der Bibliothek

Neben der Bibliothek im Kontor ist die Schlossbibliothek Freyenstein ein Teil des Bibliotheksnetzes der Stadt Wittstock.

Die Benutzung der Bibliotheken erfolgt auf der Grundlage der Benutzungs- und Gebührenordnung .

Spezielle Buchwünsche werden über das System der Fernleihe bestellt.

Die Mitglieder des Fördervereins der öffentlichen Bibliotheken im Landkreis Ostprignitz-Ruppin vertreten ehrenamtlich auch die Interessen der Schlossbibliothek.

Gern kann man auch bei einer Tasse Kaffee oder Tee verweilen und die Lektüreauswahl treffen.

 

Veranstaltungen

Die Kinder der KITA Spatzennest besuchen monatlich die Schlossbibliothek. Die Mitarbeiterin der Bibliothek beginnt mit der frühkindlichen Leseförderung "Lesestart", um den Spaß am Lesen zu wecken.

 

Der Bürgermeister als Vorlesepate

 

In den Ferien gibt es verschiedene Aktionen rund um das Lesen.

 

Ferien in der Schlossbibliothek

 

Ein Höhepunkt 2016 war die Walpurgisnacht

 

Walpurgisnacht 2016


Gemeinsam mit dem Förderverein der öffentlichen Bibliotheken im Landkreis Ostprignitz-Ruppin organisieren die Bibliotheken  die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „ Literarischer Bilderbogen“ . Innerhalb dieses Festivals gibt es jährlich im Herbst zahlreiche Lesungen, Aktionen und Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene. 2017 findet diese große Veranstaltungsreihe bereits in der 22. Auflage statt.
In Freyenstein konnten wir als Gäste zum Beispiel

  • den Übersetzer des „Pferdeflüsterers“, Bernhard Robben,
  • den Sportmoderator Heinz-Florian Oertel,
  • die Schauspieler Friedhelm Ptok, Erik S.Klein oder Ingeborg Krabbe,
  • den Kabarettisten Lutz Stückrath,
  • den Regisseur Rolf Losansky,
  • die Puppenspielerin Christine Neißner,
  • die Sängerin Regina Thoss,  
  • die ZDF-Moderatorin Bettina Eistel,
  • Tatjana Gräfin Dönhoff 
  • Ursula Karusseit
  • Gojko Mitic
  • die TV Kommissare " Herbert und Herbert" (Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler)
  • die Moderatorin Simone Panteleit und
  • die Wettermoderatorin Claudia Kleinert
  • Bestsellerautorin Hera Lind

begrüßen.

 

 

E-Medien

Seit 2014 steht allen angemeldeten Lesern auch der Service der Onlinebibliothek offen, seitdem können digitale Medien rund um die Uhr auf den PC, E-Book-Reader, Tablet oder Smartphone heruntergeladen werden.

Anleitungen dazu gibt es in Ihrer Bibliothek oder unter www.onlinebibliothek-opr.de

 

 

 


Veranstaltungen


30.11.​2017
15:00 Uhr
Auf eine Tasse Tee mit: Renate Bergmann
Bibliotheksleiterin Georgia Arndt stellt die Autorin und ihre Bücher vor. Renate Bergmann, ... [mehr]
 
05.12.​2017
18:00 Uhr
Kampfgans Luise - Amüsantes und Absurdes zur Weihnachtszeit
Stephan Hähnel liest mit einem Augenzwinkern Mörderisches zur Weihnachtszeit. Wie immer mit einer ... [mehr]
 

Aktuelle Meldungen

Buchlesung mit Carl-Heinz Scharpegge

(21.11.2017)

Carl-Heinz Scharpegge aus Freyenstein stellte am 21.11.2017 in der Schlossbibliothek Freyenstein aus seiner Romanreihe den zweiten Band mit dem Titel "Der Ausstieg -Totgesagte leben länger" vor.

Carl-Heinz Scharpegge hat sich vorgenommen, einen Roman in mehren Bänden zuschreiben. Er thematisiert darin deutsche und  internationale Geschichte aus der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg bis in die Gegenwart. Die Handlung ist, wie in einem Roman üblich, vom Autor ausgedacht. Es werden aber autobiografische Fakten mit eingebaut, die die Authentizität verstärken, ohne dass es sich dabei um eine Autobiografie handelt. So werden in der Familiengeschichte Fakten grundlegend verändert bzw. durch freie Phantasie erzählt.

In die Darstellung geschichtlicher Ereignisse fließen dabei eigene Erlebnisse und die von Personen mit ein, denen Carl-Heiz Scharpegge in seinem Leben begegnet ist.

 

 

 

 

 

Foto zu Meldung: Buchlesung mit Carl-Heinz Scharpegge

Neueröffnung der Schlossbibliothek

(17.11.2015)

Seit dem 17.11.2015 befindet sich die Bibliothek in Freyenstein wieder im Schloss.  Nach umfangreichen Bau-und Sanierungsarbeiten ist es nun  möglich , im 2. Obergeschoß im Schloss Marktstraße 48 zu den bekannten Öffnungszeiten Medien auszuleihen.

Viele Freyensteiner Bücherwürmer nutzten den Eröffnungstag, um sich die neu gestalteten Räume im historischen Ambiente anzusehen und Medien auszuleihen.

Foto zu Meldung: Neueröffnung der Schlossbibliothek

Osterveranstaltung im Archäologischen Park

(04.04.2015)

Mehr als 100 Besucher  kamen am Ostersamstag in das Mehrzweckgebäude Altstadt 11 in Freyenstein zu einer gelungenen Gemeinschaftsaktion . Der Förderverein Freyenstein e.V. hatte zum traditionellen Ostereiersuchen eingeladen; diesmal waren die bunten Eier in den Räumen der Schlossbibliothek versteckt, die an diesem Tag auch geöffnet hatte. Eier konnten gegen leckere Schokohasen und Büchergutscheine für den Alternativen Büchermarkt getauscht werden. Im Büchermarkt hatten die Besucher außerdem Gelegenheit, im Rahmen der " 50 cent-Wochen" noch viele literarische Osterschnäppchen zu erwerben. Die Frauen des Handarbeitszirkels " Heiße Nadel" verkauften hochwertige Handarbeiten, viele davon mit österlichen Motiven und hatten leckeren Kuchen gebacken. Viele Besucher nutzten auch die Gelegenheit, um dem Archäologischen Park Freyenstein  mit seinen neuen Attraktionen einen Besuch abzustatten.

 

Bilder dazu unter " Aktuelles - Schnappschüsse"

Lesenacht in der Schlossbibliothek Freyenstein

(07.06.2012)

Aktuelle Meldungen

Lesenacht in der Schlossbibliothek Freyenstein

(07.06.2012)

Meyenburger Schüler besuchten Freyenstein

 

Bei einem zweitägigen Besuch lernten 21 Schüler der Grundschule Meyenburg mit ihren Lehrern und Erziehern den Nachbarort Freyenstein kennen. Gesundes Essen in der KITA Spatzennest in Freyenstein, viel Wissenswertes über Kneipp-Anwendungen bildeten einen Teil des Programms.Lesen und Literatur nahmen dann den Nachmittag ein. In der Burg Freyenstein hörten die Kinder Märchen und konnten sich jetzt z.B. viel besser vorstellen, wie Rapunzel ihr langes Haar aus dem Burgturm herunterließ oder wie es im Dornröschenschloss ausgesehen haben könnte. In den Räumen der Bibliothek im Archäologischen Park erhielten die Kinder noch einen kurzen Überblick über die Medien. Alle Kinder durften sich Bücher aussuchen, in denen sie nach der Einschlafgeschichte noch stöberten bis ihnen die Augen zufielen.

Foto zu Meldung: Lesenacht in der Schlossbibliothek Freyenstein