VEB Obertrikotagenbetrieb Wittstock - Vom Tuch zur Trikotage - Sonderausstellung

14.03.2018 bis 03.06.2018

Der VEB Obertrikotagenbetrieb „Ernst Lück“ Wittstock

Sonderausstellung in den Kreismuseen Alte Bischofsburg

vom 14. März – 3. Juni 2018

 

Der 1968 gegründete Obertrikotagenbetrieb Wittstock (OTB) gehörte nicht nur zu den größten Textilbetrieben der DDR. Er war auch der einzige, der die Produktion von Texturseide bis zum Verkauf der fertigen Trikotage an einem Standort gewährleistete. Jede fünfte Obertrikotage aus Kunstfaser in der DDR entstand im OTB. Damit bestimmte er entscheidend die Versorgungssituation der Bevölkerung.

Mit etwa 3000 Beschäftigten zählte der Betrieb, der die Lebensbedingungen der Bevölkerung in der Region maßgeblich veränderte, auch zu den größten Arbeitgebern. Durch ihn nahm die Region einen enormen Aufschwung.

Die Sonderausstellung „VEB Obertrikotagenbetrieb Wittstock“ erzählt von den Höhen und Tiefen dieses Großbetriebes.

Zahlreiche ehemalige Mitarbeiter haben das Ausstellungsprojekt mit einer Fülle von Fotos, Dokumenten, Zeitzeugenberichten und Objekten unterstützt. Sie geben einen Einblick in den Alltag dieses Betriebes.

Der OTB war vor allem ein Frauenbetrieb, der vielen Menschen bekannt wurde durch den Filmzyklus des Regisseurs Volker Koepp. Er hatte ab 1974 drei junge Frauen mehr als 20 Jahre mit der Kamera begleitet.

1992 werden in Wittstock keine Obertrikotagen mehr produziert. Damit endete nach Jahrhunderten die Produktion von Textilien in Wittstock.

Am Mittwoch, dem 14. März 2018, um 18.00 Uhr wird die Ausstellung in den Kreismuseen Alte Bischofsburg in Wittstock durch den Landrat des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, Ralf Reinhardt, eröffnet. Dr. Leonore Ansorg gibt einen kurzen Einblick über ihr Forschungsprojekt zur Erwerbstätigkeit von Frauen am Beispiel des VEB OTB Wittstock.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Für einen Imbiss ist gesorgt.

 

Die Kreismuseen Alte Bischofsburg, Amtshof 1 - 5 in 16909 Wittstock sind für Sie geöffnet:

01. September bis 30. April

Di - Do 9 – 16, Fr 9 – 14 Uhr, Sa 13 – 16 Uhr, So 11 – 16.30 Uhr

01. Mai bis 31. August

Di - Do 9 – 17 Uhr, Fr 9 – 15 Uhr, Sa + So 11 – 16.30 Uhr

(an allen Feiertagen geöffnet, auch wenn diese auf einen Montag fallen; nur vom 24.12. - 26.12., am 31.12. sowie 01.01.geschlossen)

Sie erreichen Wittstock über die Bundesautobahnen A 19 bzw. A 24 oder per Bahn mit dem

Regionalexpress (RE 6) von Berlin und Wittenberge aus.

(Informationen unter: Tel. 03394/433725; Email:

Antje Zeiger

 
 

Veranstaltungsort

Kreismuseen Alte Bischofsburg
mit Museum Dreißigjähriger Krieg und Ostprignitzmuseum
Wittstock

Amtshof 1 - 5
16909 Wittstock

Telefon (03394) 433725
Telefax (03394) 449078

E-Mail E-Mail:
www.mdk-wittstock.de

Öffnungszeiten:
1.09. - 30.04.: Di. & Do. 9:00 - 16:00 Uhr, Mi. 9:00 - 17:00 Uhr, Fr. 9:00 - 14:00 Uhr, Sa. 13:00 - 16:00 Uhr, So. 11:00 - 16:30 Uhr (am 24.12.; 25.12. sowie 01.01. geschlossen)
1.05. - 31.08.: Di. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr, Fr. 9:00 - 15:00 Uhr, Sa. & So. 11:00 - 16:30 Uhr