Öffentliche Begehung des Versuchsgeländes CO2 Injektionsversuch in Alt Daber (28.03.2011)

Am 28.03.2011 haben Forscher den auf zehn Tage veranschlagten CO2-Injektionsversuch begonnen. Ein Wissenschaftlerteam vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig, von der Universität Kiel sowie von der beaufsichtigenden Ingenieurfirma Gicon aus Dresden untersuchen in einem Praxistest den Einfluss von Kohlendioxid auf oberflächennahes Grundwasser und erproben dabei zugleich Messmethoden, mit denen ein möglicher Kohlendioxidaustritt aus der Erde erfasst werden könnten. Auch das Sättigungsverhalten des Schichtenwassers mit eingeleitetem gasförmigen CO2 und die Strömungsverhältnisse sowie der Abbau des Kohlendioxids im Wasser werden untersucht und gemessen.

Dass sie nichts zu verbergen haben und in Alt Daber nur ein Versuch auf kleiner Fläche ohne anhaltende Wirkungen stattfindet, wollten die Wissenschaftler und Fachleute mit einer öffentlichen Begehung im Versuchsgelände den Wittstockern beweisen und luden diese zum Flugplatz Alt Daber ein.  (Foto Stadt Wittstock)

[alle Schnapschüsse anzeigen]