Kooperationsvereinbarung zwischen Röbel und Wittstock (28.07.2009)

Foto: Jürgen Paul

 

Die Bürgermeister der Städte Röbel und Wittstock besiegelten an der Landesgrenze eine Tourismus-Kooperationsvereinbarung (25.05.2009)

Die Bürgermeister Heinz-Fritz Müller aus Röbel und Jörg Gehrmann aus Wittstock trafen an der Daberburg zusammen, um eine Tourismus-Kooperationsvereinbarung zu besiegeln. Zu ihnen gesellte sich ein uniformierter Oberzollsekretär. Wer genauer hinsah, erkannte in der Uniform den Historiker Dr. Wolfgang Dost aus Wittstock.

Bevor beide Bürgermeister den „Kontrakt" unterzeichneten, rückte Wolfgang Dost die Grenzregion mit einem Augenzwinkern in historisches Licht.

Bereits 1250 wurde im werlisch-mecklenburgischen Gebiet verhandelt, wie die Menschen zu einem gemeinsamen Leben finden können, berichtete er. Zu dieser Zeit existierte jedoch noch keine Burganlage in Alt Daber. Nach fast 490 Jahre währenden Kampf zwischen den Nachbarländern führten schließlich juristische Verhandlungen zu einem tragbaren Ergebnis in der Grenzfrage.

[alle Schnapschüsse anzeigen]